Thierse warnt vor parlamentarischer Zusammenarbeit mit der AfD


Der ehemalige Bundestagspräsident Wolfgang Thierse warnt vor einer parlamentarischen Zusammenarbeit mit der AfD. „Eine Partei, die demokratisch gewählt ist, muss noch lange nicht demokratisch sein“, sagte der SPD-Politiker am Sonntag im Deutschlandfunk. Das sei eines der verbreitetsten Missverständnisse von Demokratie. Er verwies darauf, dass die Nazipartei in der Weimarer Republik auch gewählt wurde.

evangelisch.de

Mit einer solchen Partei „muss man noch lange nicht koalieren, muss man nicht gemeinsame Politik betreiben“, betonte Thierse. Stattdessen müsse man streiten, gerade wenn man nicht derselben Meinung sei. Gewählt sein heiße lediglich: „Man darf am demokratischen und man soll am demokratischen Streit teilnehmen. Das ja, aber nicht mehr“, sagte Thierse.

weiterlesen