kfd: Frau als DBK-Sekretärin wäre „deutliches Signal“


Pater Hans Langendörfer hat angekündigt, sich als Sekretär der Deutschen Bischofskonferenz zurückzuziehen. Wer folgt ihm nach? Für die Katholische Frauengemeinschaft ist die Zeit reif für eine Frau in dieser Position.

katholisch.de

Nach der Rückzugsankündigung von Pater Hans Langendörfer wünscht sich die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kfd) eine Frau als Sekretärin der Deutschen Bischofskonferenz (DBK). „Eine Frau als Leiterin des Sekretariats wäre ein deutliches Signal: Frauen sind auch in den höheren Leitungsämtern willkommen“, sagte die stellvertretende Bundesvorsitzende Agnes Wuckelt katholisch.de am Dienstag. Zudem wäre es ein „Hoffnungsschimmer“ für alle, die sich eine geschlechtergerechte Kirche wünschen.

Bei ihrer Frühjahrsvollversammlung im März 2019 hätten die Bischöfe eine Quote von 30 Prozent für Frauen in Leitungsämtern beschlossen. „Jetzt ist Gelegenheit, diesen Worten Taten folgen zu lassen“, betont Wuckelt.

weiterlesen