Dubiose Akupunktur-Methode – Esoterik-Arzt zockt schamlos ab

Akupunktur

Trotz Berufsverbot behandelt Ulrich Werth Patienten. Seine selbst erfundene Methode «Ewige Nadel» ist reine Abzocke.

Peter Basler | SRF

Bild: SRF.ch

Bei einem Auffahrunfall krachte 2017 ein Auto in das Fahrzeug von Enrico und Marlise R. Beide erlitten Verletzungen im Bereich der Hals- und Lendenwirbelsäule. Geblieben sind diffuse Schmerzen und neurologische Auswirkungen. «Ich habe Aussetzer und Mühe mit dem Gedächtnis», sagt Enrico R. Seine Frau Marlise klagt über Schmerzen, die «vom Nacken in den Körper ausstrahlen».

18’000 Franken für die Katz

Anfang 2019 sehen sie in der Esoteriksendung «Time to do» auf «Schweiz 5», wie der deutsche Neurologe, Psychiater und Akupunkteur Ulrich Werth hoffnungslose Fälle heilt. Deshalb reisen sie nach Valencia und lassen sich von Werth behandeln. Dieser setzt in jedes Ohr hundert 1,2 Millimeter lange, Titannadeln. Für die halbstündige Behandlung, inklusive Voruntersuchung und Nachkontrolle, bezahlen sie 18’000 Franken.

weiterlesen