Künftiger Apostel Meier: Die Kirche ist nicht Gott


Zweifellos sei die Kirche „als Gemeinschaft der Glaubenden unbedingt notwendig“, aber…: Der ernannte Augsburger Bischof Bertram Meier spricht darüber, worin die kirchliche „DNA“ wirklich besteht.

katholisch.de

Der ernannte Augsburger Bischof Bertram Meier warnt vor einer Gleichsetzung von Kirche und Gott. „Die Kirche ist nicht Gott“, schreibt Meier als Diözesanadministrator, also Übergangsverwalter seines Bistums, in einem aktuellen Geistlichen Wort zur anstehenden Fastenzeit. Die Kirche sei nicht das Ziel des Glaubens, so Meier weiter. „Zweifellos ist sie als Gemeinschaft der Glaubenden unbedingt notwendig, denn keiner lebt und glaubt für sich allein.“ Die DNA der Kirche „besteht darin, dass sie ganz und gar von Gottes Treue gehalten wird – auch wenn sie aus Menschen besteht und daher oft allzu menschliche Züge aufweist“, erklärt Meier.

Der künftige Bischof fügt an, die Kirche habe die Aufgabe, die Menschen mit Gott in Verbindung zu bringen, Gott und Menschheit zu vereinen. „Weil Gott die Kirche nicht fallen lässt, dürfen auch wir zu ihr stehen, sie mit ihren Fehlern und Schwächen annehmen und vor allem sie lieben. Wir sind nicht bestimmter Menschen wegen in der Kirche, sondern um Gottes willen.“

weiterlesen