Mehr als 1.800 antisemitische Straftaten 2019


Die Polizei hat nach Angaben der Bundesregierung im vergangenen Jahr bundesweit 1.839 antisemitische Straftaten registriert. Darunter seien 72 Gewalttaten und 363 Propagandadelikte gewesen, heißt es in einer Antwort auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag, die dem Evangelischen Pressedienst (epd) vorliegt. Zuerst hatte der „Tagesspiegel“ (Donnerstag) darüber berichtet.

evangelisch.de

35 Personen wurden bei den antisemitischen Delikten nach Angaben der Sicherheitsbehörden verletzt, zwei wurden getötet. Die beiden Todesopfer, eine Frau und ein Mann, kamen als Passanten bei dem rechtsextremistischen Terroranschlag auf eine Synagoge am 9. Oktober in Halle um.

Ermittelt wurden 2019 insgesamt 1.019 Tatverdächtige. Es gab acht Festnahmen, zwei Haftbefehle wurden erlassen.

weiterlesen