Biologische Ölquelle entdeckt?


Nicht nur Olivenbaum, Raps und Co – auch die Blaualgen genannten Cyanobakterien können Öl herstellen, haben Forscher festgestellt. In den Winzlingen steckt somit Potenzial für die nachhaltige Futter- oder Treibstoff-Produktion, sagen die Wissenschaftler. Denn die Energiequelle der Cyanobakterien ist das Licht, sie benötigen keine Ackerflächen und ihre Ölproduktion lässt sich möglicherweise gezielt steigern.

wissenschaft.de

In Gewässern sind die grünlichen Schlieren der Blaualgen nicht beliebt. Doch offenbar steckt in den Mikroben Potenzial. (Bild: marvod/iStock)

Energiereiche Substanzen der besonderen Art – Öle und Fette aus Pflanzen haben eine fundamentale Bedeutung für den Menschen: Sie dienen unserer Ernährung, als Futtermittel und bilden die Grundlage zahlreicher Produkte – von der Hautcreme bis zum Biodiesel. Die pflanzliche Ölherstellung basiert auf den Produkten der Photosynthese – die energiereichen Verbindungen entstehen somit letztlich durch Licht, Wasser und Kohlendioxid. Dennoch ist die Ölherstellung durch Pflanzen bekanntlich nicht unbedingt nachhaltig und klimafreundlich: Monokulturen wie Rapsfelder oder Palmölplantagen verbrauchen enorme Flächen und sind damit aus ökologischer Sicht problematisch. Alternative Möglichkeiten zur Bio-Ölproduktion sind deshalb gefragt.

weiterlesen