KAB: AfD-Positionen sind unchristlich und menschenverachtend


Katholische Gemeinden und Verbände distanzieren sich in diesen Tagen immer wieder von der AfD. Auch die Katholische Arbeitnehmerbewegung hat die Ansichten der Partei verurteilt – und dabei auf ihre Geschichte verwiesen.

katholisch.de

Mitglieder der Katholischen Arbeitnehmerbewegung (KAB) können nach Auffassung des Verbandes nicht gleichzeitig der AfD angehören. Laut einer Erklärung der Delegierten beim Bundessausschuss am Wochenende in Ludwigshafen sind die Ansichten der Partei nicht mit dem Verständnis eines christlichen Menschenbildes und der Geschichte der KAB vereinbar. Die Programmatik und das Handeln der Partei lehne der Verband „als unchristlich und menschenverachtend“ ab. 

„Die AfD ist keine Alternative, sondern trägt mit ihrer Fremdenfeindlichkeit, ihrer Intoleranz und der Nichtachtung der Menschenwürde zur Spaltung und Zerstörung der Gesellschaft bei“, sagte KAB-Bundespräses Stefan Eirich laut einer Pressemitteilung.

weiterlesen