Polizei sperrt Petersplatz in Rom: Kein Zugang zum Petersdom


Der Petersplatz und der Petersdom in Rom bleiben bis einschließlich 3. April für Touristen gesperrt. Der Zugang ist derzeit nur zu Arbeitszwecken gestattet, wie der Vatikan am Dienstag mitteilte. Auch geführte Touren werden ausgesetzt.

DOMRADIO.DE

Nachdem am frühen Morgen an Seitenaltären des Petersdomes noch Messen gefeiert worden waren, wie Teilnehmer berichteten, begannen italienische Polizisten später damit, den Petersplatz für Touristen zu sperren. Der Zugang sei derzeit nur zu Arbeitszwecken gestattet, hieß es auf Nachfrage vor Ort. Im Internet kursierende Videos zeigen den Touristenmagneten am Mittag fast menschenleer. 

10.000 Infektionen trotz Vorkehrungen 

Auch der Petersplatz ist bis auf einige Polizisten sowie einzelne Vatikanangestellte menschenleer. Die mobile Filiale der Vatikan-Post sowie die Buch- und Souvenirläden am Petersplatz bleiben geschlossen.

weiterlesen