Einzigartige Dinospuren in Schottland entdeckt

Bild von Eric Labayle auf Pixabay

Urzeitliche Spuren: Forscher haben auf der schottischen Insel Skye eine Ansammlung von rund 50 Dinosaurierspuren aus dem Jura-Zeitalter entdeckt. Das Besondere: Die Abdrücke belegen erstmals, dass schon damals Stegosaurier auf der Insel lebten. Auch Spuren von Theropoden und frühen Ornithopoden sind unter den Funden. Sie gewähren damit neue Einblicke in eine bedeutende Phase der Dinosaurierevolution.

scinexx

Schon vor 170 Millionen Jahren lebten erstaunlich viele unterschiedliche Dinosaurierarten in Schottland. © Jon Hoad

Nicht nur Dinosaurierknochen, auch deren Fußspuren haben mancherorts die Zeiten überdauert. Sie blieben konserviert, weil die Reptilien über weichen Grund liefen, der dann erhärtete und von schützendem Sediment überdeckt wurde. Forscher haben solche Abdrücke bereits in Deutschland, Großbritannien, Australien und sogar in Alaska entdeckt – sie verraten ihnen viel darüber, wie die Dinosaurier lebten und mit wem sie ihren Lebensraum teilten.

weiterlesen