Erster deutscher Apostel in Quarantäne


Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf befindet sich derzeit als erster deutscher katholischer Bischof in Quarantäne. Er hatte sich in dieser Woche mit einer Person, die mit dem Coronavirus infiziert ist, im gleichen Raum aufgehalten.

DOMRADIO.DE

Bischof Peter Kohlgraf © Harald Oppitz (KNA)

Auf Anweisung der Gesundheitsbehörden bleibe er vorerst zu Hause, teilte das Bistum am Freitag mit. „Dem Bischof geht es gut und er ist frei von Symptomen“, so die Diözese. Kohlgraf werde sich etwa zwei Wochen lang zu Hause aufhalten müssen.

Weiter veranlasste das Bistum Schritte, um die Ausbreitung des Virus nicht zu befördern. Der Mainzer Dom bleibt demnach ab sofort bis mindestens 27. März geschlossen. Im gleichen Zeitraum finden keine öffentlichen Gottesdienste statt. In der Regel sollen Kirchen, außer denen mit besonderem touristischen Aufkommen, für das persönliche Gebet weiter offen bleiben.

Alle Veranstaltungen, Versammlungen von Gruppen und Gremien in den Pfarreien sind abgesagt. Auch alle Schulen und Kitas des Bistums bleiben bis 27. März geschlossen.

weiterlesen