„Judensau“ kommt nicht an die Kirche


In Calbe nimmt die evangelische Kirchengemeinde die „Judensau“ von der Stephanikirche.

Thomas Höfs | Volksstimme.de

Dieses Archivfoto zeigt die „Judensau“ an der Stephani-Kirche in Calbe, fotografiert im Oktober 2016. Archivfoto: Jörn Wegner

Einstimmig hat sich nach den Worten von Pfarrer Jürgen Kohtz der Gemeindekirchenrat dafür ausgesprochen, die „Judensau“ nicht wieder an die Nordseite der Stephanikirche anzubringen. In den vergangenen Monaten waren die sogenannten Chimären an der Nordseite abgenommen worden, um sie zu restaurieren. Dafür hatte die Kirchengemeinde Geld vom Land erhalten.

Während der Restaurierungsarbeiten habe es in der Kirchengemeinde eine Diskussion darüber gegeben, wie die Kirche mit der Skulptur umgeht, sagt Pfarrer Jürgen Kohtz. Dabei habe sich die Meinung durchgesetzt, dass die Figur nicht wieder eingebaut werden soll. „Das geht nicht. Das ist eine Beleidigung anderer Menschen“, rechtfertigt der Pfarrer die Entscheidung. Getragen werde sie von der Landeskirche, sagt er.

weiterlesen