Ethikratsvorsitzender fordert Absage aller Gottesdienste


Der Vorsitzende des Deutschen Ethikrats, Peter Dabrock, hat vor dem Hintergrund der Ausbreitung des Corona-Virus die Absage aller Gottesdienste gefordert und eine „Kleinstaaterei“ bei den Kirchen kritisiert.

evangelisch.de

Ich halte es für unverantwortlich, dass die Kirchen Veranstaltungsangebote machen, die Menschen aus der Hochrisikogruppe einer Gefahr der Ansteckung mit dem Corona-Virus aussetzen, sagte Dabrock, der selbst evangelischer Theologe ist, dem Evangelischen Pressedienst (epd) mit Blick auf das hohe Alter vieler Gottesdienstbesucher. Bei Twitter schrieb er: „Klingt nach Masernparty – Ü70.“

Er appelliere eindringlich an die Kirchen: „Sagen Sie mit einer Stimme bis auf weiteres alle Gottesdienste und anderen kirchlichen Veranstaltungen ab, lassen Sie Ihre Fantasie walten und bieten Sie über sämtliche anderen Medien Alternativen an.“

weiterlesen