Lego überdauert bis zu 1.300 Jahre im Meer


Haltbares Spielzeug: Ins Meer geratene Legosteine könnten bis zu 1.300 Jahre die Umwelt verschmutzen. Dies legen Analysen von Plastik-Bauklötzchen nahe, die an Stränden in England angespült wurden. Demnach weisen die Steine im Vergleich zu ihren neuwertigen Pendants aus den 1970er und 1980er Jahren zwar Verwitterungszeichen auf. Insgesamt sind sie jedoch noch erstaunlich gut intakt.

scinexx

Legosteine: Auch nach Jahren im Meer ist das Plastikspielzeug noch erstaunlich gut intakt. © Andrew Turner/ University of Plymouth

Die Welt hat bekanntermaßen ein Plastikproblem. Von den 300 bis 400 Millionen Tonnen Kunststoff, die jährlich produziert werden, landen Unmengen schon nach kurzer Zeit wieder im Müll – und damit auch in der Umwelt. Allein in den Meeren schwimmen Schätzungen zufolge 150 Millionen Tonnen Plastikabfall. Er zirkuliert in riesigen Müllstrudeln wie dem Great Pacific Garbage Patch und wird regelmäßig an Stränden angespült. Selbst die entlegensten Küstenstreifen sind voll mit PET-Flaschen und Co.

weiterlesen