Coronavirus kommt nicht aus dem Labor


Nicht menschengemacht: Das Coronavirus SARS-CoV-2 ist kein Produkt eines Labors, wie es manche Internetgerüchte nahelegen. Stattdessen bestätigen neue Analysen, dass dieses Virus natürlichen Ursprungs ist. Darauf deuten Details des viralen Andockproteins und Vergleiche mit schon existierenden Coronaviren hin, wie die Forscher im Fachmagazin „Nature Medicine“ berichten. Sie liefern auch Hinweise darauf, wie das Virus auf den Menschen übergesprungen ist.

scinexx

Das Coronavirus SARS-CoV-2 ist natürlichen Ursprungs – das bestätigen neue Analysen. © NIAID

Seitdem im Dezember 2019 in China die ersten Fälle der viralen Krankheit Covid-19 aufgetreten sind, wird über den Ursprung des Erregers gerätselt: Woher stammt das neue Coronavirus SARS-CoV-2? Und wie ist es auf den Menschen übergesprungen? Schon erste Analysen des Virenerbguts legten nahe, dass sich der Vorläufer dieses Virus wahrscheinlich in Fledermäusen entwickelt hat.

Wurde das Virus „designt“?

Trotzdem gibt es auch Gerüchte – vor allem im Internet – nach denen das Coronavirus aus einem Biowaffen- oder Virologie-Labor stammen soll. Dort soll der Erreger aus Vorgängerviren entwickelt und dann absichtlich oder unabsichtlich freigesetzt worden sein.

weiterlesen