Apostel Fürst: Es muss kirchenfinanzierte Journalistenausbildung geben

Bild von kalhh auf Pixabay

Für Rottenburgs Oberhirten in Zeiten von „Fake News“ und Blasenbildung unverzichtbar: Journalisten, die aus christlicher Überzeugung wahr und fair berichten. Doch dafür braucht es gute Ausbildungseinrichtungen – deren Finanzierung sicher sein muss.

katholisch.de

Bild: © katholisch.de

Der Bischof von Rottenburg-Stuttgart, Gebhard Fürst, hat die Bedeutung einer kirchlich finanzierten Journalistenausbildung betont. Journalisten mit einer christlich-ethischen Grundausrichtung seien in einer Zeit von „Fake News“, Positionalismus und Blasenbildung von großer Bedeutung, sagte Fürst am Donnerstag im katholisch.de-Interview. Eine Einsparung der Ausbildung an der katholischen Journalistenschule ifp in München würde er deshalb nicht verantworten wollen.

Mitte Februar war bekannt geworden, dass die Evangelische Journalistenschule aufgrund von Sparmaßnahmen ihres Trägers die Ausbildung vorläufig einstellen wird.

weiterlesen