"Das Virus ist der radikalste Entschleuniger unserer Zeit"


Das unkontrollierbare Coronavirus verunsichert die Menschen weltweit, meint der Soziologe Hartmut Rosa. Doch in der Krise liegt auch eine Chance.

Elena Matera | DER TAGESSPIEGEL

Hartmut Rosa ist einer der führenden deutschen Soziologen und Zeitforscher. Er wurde bekannt mit seiner Theorie der modernen Beschleunigung. Der 54-Jährige lehrt Soziologie an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und ist Direktor des Max-Weber-Kollegs der Universität Erfurt.

Herr Professor Rosa, Sie schreiben in Ihren Büchern über die soziale Beschleunigung in der Moderne. Wie wirkt sich die Corona-Pandemie darauf aus? 
Das Virus ist der radikalste Entschleuniger, den wir in den letzten 200 Jahren erlebt haben. Es gab immer mal wieder solche Momente, etwa nach dem 11. September oder nach dem Vulkanausbruch in Island. Da wurde vorübergehend der Luftverkehr eingestellt. Das waren partielle Entschleunigungen, das öffentliche Leben war nicht betroffen. 

Es ist historisch beispiellos, dass die Moderne, die permanent von Beschleunigung lebt, sich jetzt selbst so radikal entschleunigt. Es ist, als hätte sie gewaltige Bremsen angelegt. Das eigentlich Faszinierende ist, dass wir uns diese Bremsen selbst anlegen. Es ist ja nicht so, dass das Virus unsere Flugzeuge zerfrisst. Wir schränken uns selbst als Vorsichtsmaßnahme ein – das ist schon sehr bemerkenswert. 

Was machen diese Einschränkungen mit den Menschen?
Für uns ist nun vieles unverfügbar geworden, was wir noch vor Kurzem für selbstverständlich hielten: Geschäfte haben geschlossen, Veranstaltungen fallen aus. Das führt dazu, dass unsere Weltreichweite massiv schrumpft, sowohl zeitlich als auch räumlich. 

Meine These ist, dass wir es immer darauf anlegen, unsere Weltreichweite zu vergrößern: immer schneller, weiter. Im Moment schrumpft die räumliche Reichweite für die allermeisten Menschen auf die Wohnung. Und auch zeitlich weiß keiner, wie es in ein oder zwei Wochen aussieht.Das Virus ist der Inbegriff einer monströsen Unverfügbarkeit.

weiterlesen