Ist der Mensch ein Tier?


Ja, er ist ein Tier, ganz klar: ein Mitglied der Gattung Homo, die zur Familie der Menschenaffen gehört und zur Ordnung der höheren Säugetiere. Derart systematisch ins Tierreich eingeordnet hat ihn bereits Carl von Linné im 18. Jahrhundert, evolutionsgeschichtlich dann Charles Darwin in der «Entstehung der Arten», 1859.

Martin Ebel | bazonline.ch

Fürsorglich sind sie auch: Orang-Utan mit Kind in einem Zoo in San Diego.
Foto: rts

Das ist eine noch jüngere Erkenntnis. Sie verdankt sich dem Fortschritt der Wissenschaften, aber auch der Abdankung der Bibel als massgeblicher Wissensquelle. Nach ihr hat Gott den Menschen nach seinem Bilde geschaffen, und zwar nach den Tieren, und ihn über sie gesetzt ( «und herrschet über sie»).

Diese gottgewollte Herrschaft fand ihren Niederschlag darin, dass Tiere juristisch lange als Sachen galten (in der Schweiz bis 1993) und faktisch heute noch als Sachen behandelt werden, nämlich allein unter ökonomischen Gesichtspunkten (Massentierhaltung, geschredderte Küken etc.) .

weiterlesen