Doppelmoral der Kirche – Heimliche Homosexualität im Vatikan – Ursache allen Übels?


Mit dem Buch «Sodom. Macht, Homosexualität und Doppelmoral im Vatikan» hat der französische Journalist und Soziologe Frédéric Martel für Aufsehen gesorgt. Bloss von Seiten des Vatikans wurde geschwiegen.

Olivia Röllin | SRF

Frédéric Martel wäre für einen Angriff bereit gewesen. 14 Juristen haben ihn beim Schreiben seines Buches «Sodom» begleitet. Das Buch wartet mit 600 Seiten teils verstörendem Insidermaterial über den Vatikan auf.

Es ist das Ergebnis einer vierjährigen Recherche; rund 1500 Gespräche und Interviews hat Martel dabei geführt. Ihm gehe es aber nicht um einen Angriff auf die Institution der katholischen Kirche, sondern um die Aufdeckung eines soziologischen Systems.

Das System römisch-katholische Kirche

Sein Fazit ist gleichermassen pikant wie bekannt: Homosexualität sei ein Schlüssel, um das System römisch-katholische Kirche zu verstehen.

Denn gemäss Martel sind eine Mehrzahl der Bischöfe, Prälaten und Kardinäle im Vatikan homophil beziehungsweise homosexuell. Dass er mit dieser Einschätzung nicht komplett falsch liegt, vermuten auch Vatikanexperten.

weiterlesen