Bistum Eichstätt stellt Ex-AfD-Politiker als Abteilungsleiter an


Generalvikar Peter Michael Huber versicherte, der Jurist Jochen Backes habe sich im Bewerbungsverfahren glaubhaft von rechten Strömungen in der Partei distanziert. Zuvor arbeitete er in einem anderen deutschen Bistum.

katholisch.de

Das Bistum Eichstätt hat einen Juristen als Abteilungsleiter im Ordinariat eingestellt, der früher für die AfD in Essen Kommunalpolitik gemacht hat. Jochen Backes leitet seit 1. April die neu geschaffene Abteilung „Weltliches Recht“ in der Zentralverwaltung, wie das Bistum am Freitag bekanntgab. Bisher war er in der Rechtsabteilung des Generalvikariats Essen tätig.

„Glaubhaft gegen rechtsextremistische Tendenzen“

Backes sei im Bewerbungsprozess offen mit seinem politischen Engagement umgegangen und habe sich glaubhaft öffentlich gegen rechtsextremistische Tendenzen in der AfD positioniert, versicherte Generalvikar Peter Michael Huber. Das Bistum Eichstätt akzeptiere keine Beschäftigten, die Rechtsextremismus unterstützten.

weiterlesen