Remdesivir zeigt auch bei Corona-Infizierten Affen Erfolg

coronavirus sars-cov-2

Eine Studie zeigt Erfolge bei der Behandlung von Covid-19-Patienten mit einem Ebola-Medikament. Auch ein Experiment mit Affen ist erfolgreich.

Gloria Geyer | DER TAGESSPIEGEL

Fläschchen mit dem eigentlich gegen Ebola entwickelten Medikament Remdesivir.Foto: Ulrich Perrey/Pool via REUTERS

Ein Medikament des US-Pharmakonzerns Gilead Science zeigt laut einem Medienbericht Erfolg bei der Behandlung von Covid-19-Patienten. Laut einer Studie der Universitätsklinik Chicago führte das ursprünglich gegen Ebola entwickelte Mittel Remdesivir zu einer schnellen Fiebersenkung und einem Rückgang der Symptome der Lungenkrankheit, so dass fast alle Patienten in weniger als einer Woche entlassen werden konnten.

Das geht aus einem am Donnerstagabend veröffentlichten Bericht der US-Onlineplattform für Medizinnachrichten, STAT, hervor. Dem Bericht zufolge könnte es sich bei dem Arzneimittel um das erste schon zugelassene Medikament gegen die Lungenkrankheit handeln.

weiterlesen