Beten bis der Arzt kommt: ZdK-Präsident – Kirchen trotz Corona für Messen öffnen

coronavirus sars-cov-2

Der Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, Sternberg, hat sich abermtals dafür ausgesprochen, die Kirchen trotz der Corona-Krise wieder für Gottesdienste zu öffnen.

Deutschlandfunk

Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (dpa / Rolf Vennenbernd)

Es sei möglich, auch mit Distanzregeln und unter Einhaltung der Hygienevorschriften Messen abzuhalten, sagte Sternberg im Deutschlandfunk. Viele Kirchen seien groß genug. Zudem könne man die Anzahl der Gottesdienste erhöhen, damit mehr Menschen daran teilnehmen könnten.

Gerade in der Corona-Krise müsse der Eingriff in die Religionsfreiheit immer wieder überprüft werden, meinte Sternberg. Es sei ein großer Irrtum, dass nur wenige Katholiken in die Kirche gingen. Gotteshäuser seien systemrelevant, denn hier hätten die Menschen die Möglichkeit, ihre Ängste zu verarbeiten.