Vorwurf Volksverhetzung: Staatsschutz ermittelt gegen Bremer Pastor


Der Staatsschutz ermittelt gegen den umstrittenen Bremer Pastor Olaf Latzel. Im Raum stehe der Vorwurf der Volksverhetzung, sagte eine Sprecherin der Polizei am Donnerstag dem Evangelischen Pressedienst (epd).

evangelisch.de

Konkret geht es um diffamierende Äußerungen des evangelischen Theologen über homosexuelle Menschen, die Latzel auf seinem YouTube-Kanal eingestellt hat. Sie sind Teil eines Seminars unter dem Titel „Biblische Fahrschule zur Ehe“, das Latzel im Oktober vergangenen Jahres gehalten hat und das bis heute als Mitschnitt im Netz steht. Radio Bremen hatte zuerst darüber berichtet.

Die Strafanzeige sei in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft eingegangen, ergänzte die Polizeisprecherin. In der Tonaufnahme erläutert der 52-jährige Latzel, Homosexualität stehe gegen die göttliche Schöpfungsordnung, die als Geschlecht nur Männer und Frauen vorsehe. „Jetzt erzählen uns irgendwelche verworrene Politiker, Theologen, Soziologen, Anthropologen, es gibt noch das dritte Geschlecht, ein viertes, fünftes, weiß der Kuckuck was“, sagt Latzel in dem Seminar und führt aus: „Das sind Erfindungen von Menschen, haben mit der Schöpfung nichts zu tun.“

weiterlesen