Erste lückenlose geologische Karte des Mondes


Neuer Blick auf den Erdtrabanten: Zum ersten Mal gibt es eine einheitliche, lückenlose geologische Karte des Mondes. Die „Unified Geologic Map“ zeigt die Mondoberfläche im Maßstab 1: 5 Millionen und kartiert erstmals auch Strukturen wie Gräben, Grate, Risse oder Falten. Die Karte vereint zudem Daten von sechs Regionalkarten der Apollo-Ära mit neuesten Daten von lunaren Raumsonden.

scinexx

Geologische Karte der zugewandten (links) und abgewandten Seite des Mondes in der orthografischen Projektion. © NASA/GSFC/ USGS

Der Mond ist unser nächster Nachbar im All und wird von mehreren Raumsonden umkreist. Trotzdem sind noch längst nicht alle Fragen zum Erdtrabenten geklärt. So haben Forscher erst in den letzten Jahren entdeckt, dass es auf dem Mond Lavahöhlen gibt, dass seine Oberfläche Falten wirft und dass auf seiner Rückseite erstaunlich junge Vulkane existieren. Andere geologische Merkmale waren bisher nur für die Gebiete genauer kartiert, die einst die Apollo-Astronauten besucht haben.

weiterlesen