Kaffee verändert unseren Geschmack

Kaffeeduft

Überraschender Effekt: Wenn wir Kaffee trinken, schmecken wir danach Süßes intensiver als sonst, wie ein Experiment enthüllt. Das könnte erklären, warum selbst dunkle Schokolade zum Kaffee süß schmeckt. Das Erstaunliche daran: Andere Bitterstoffe wirken genau umgekehrt und verringern unsere Sensibilität für Süßes. Warum und wie der Kaffee unseren Süßgeschmack hochregelt, ist bislang unklar.

scinexx

Der Genuss einer Tasse Kaffee beeinflusst unserer Geschmackswahrnehmung – und dies anders als erwartet. © DjelicS/ iStock

Kaffee ist eines der beliebtesten Getränke weltweit. Wegen seines Koffeins ist er als Wachmacher geschätzt, seine Inhaltsstoffe können aber auch stresslindernd wirken. Dennoch ist der bittere Geschmack für viele Menschen zunächst gewöhnungsbedürftig – zumal die Intensität, mit der wir das Bittere wahrnehmen, auch von einer genetischen Veranlagung abhängt.

weiterlesen