Christliche Fundamentalisten: Sekte sammelt sensible Daten


Eine christliche Sekte aus der Schweiz sammelt seit Jahren private Daten von Tausenden Personen. Nach BR-Recherchen sind auch prominente Politiker aus Deutschland und Österreich betroffen.

Sammy Khamis, Ralf Fischer | tagesschau.de

Die Schweizer Sekte „Organische Christus Organisation“ (OCG) hat persönliche Daten von Tausenden Politikerinnen und Politikern aus dem gesamten deutschsprachigen Raum gesammelt und gespeichert. Nach Informationen des BR-Politikmagazin Kontrovers sind davon mehr als 8000 Personen betroffen. In dem Datensatz, der dem BR exklusiv vorliegt, finden sich sensible Daten wie private Wohnadressen, private Handynummern, Religionszugehörigkeit, Nationalität oder sexuelle Orientierung.

Viele Personen sind mit öffentlich zugänglichen Daten erfasst. Besonders sensible Informationen wurden aber unter anderem von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, dem österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz und dem saarländischen Ministerpräsidenten und CDU-Politiker Tobias Hans gespeichert.

weiterlesen