Koordinationsrat der Muslime legt Plan zur Moscheeöffnung vor


Der Koordinationsrat der Muslime (KRM) in Deutschland bereitet seine Mitgliedsverbände auf eine schrittweise Wiedereröffnung der Moscheen vor. Voraussichtlich ab Samstag (9. Mai) sollen unter Auflagen die Moscheen wieder für Gemeinschaftsgebete öffnen, kündigte der Dachverband von sechs Islamverbänden mit Sitz in Köln, Düsseldorf und Dortmund am Montag an.

evangelisch.de

In enger Abstimmung mit den Mitgliedsverbänden, Ministerien und Gesundheitsbehörden sei ein Maßnahmenplan zusammen mit einem Ratgeber in deutscher und türkischer Sprache erarbeitet worden.

Ratgeber und Maßnahmenplan sehen unter anderem vor, dass Gemeinschaftsgebete in den Moscheen zunächst nur an den weniger frequentierten Gebetszeiten stattfinden, also morgens, mittags und nachmittags. Die stärker besuchten Nachtgebete im Ramadan sowie die Freitags- und Festtagsgebete finden vorerst nicht statt.

weiterlesen