Coronavirus breitete sich vielleicht schon im Oktober 2019 rasant aus


Das neuartige Coronavirus ist womöglich nicht erst seit Anfang 2020 weltweit im Umlauf. Auch Europa scheint früh betroffen gewesen zu sein.

DER TAGESSPIEGEL

Es verdichten sich Hinweise, dass das neuartige Coronavirus womöglich nicht erst seit Anfang 2020 weltweit im Umlauf ist. Wissenschaftler der Universität von London veröffentlichten am Mittwoch eine Studie, wonach das Virus Ende 2019 auftauchte und sich bereits dann in rasantem Tempo rund um die Erde ausbreitete.

Das Team aus zwölf Wissenschaftlern schreibt: „Phylogenetische Schätzungen lassen vermuten, dass die Pandemie zwischen dem 6. Oktober und 11. Dezember begann, was dem Zeitraum entspricht, in dem das Virus vom Tier auf den Menschen übergesprungen ist.“

Bei Analysen von Genproben, die von mehr als 7500 an Covid-19 erkrankten Menschen stammten, seien zudem Mutationen des Virus entdeckt worden. Womöglich lasse sich daran erkennen, wie sich das Virus mit seiner Verbreitung weiterentwickle. Ob es jedoch mehr oder weniger tödlich und ansteckend geworden sei, lasse sich nicht sagen.

weiterlesen