Seehofer verurteilt versuchten Anschlag auf Saar-Innenminister


Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat den versuchten Anschlag auf den saarländischen Innenminister Klaus Bouillon (CDU) verurteilt. „Dieser Angriff auf einen amtierenden Innenminister (…) ist feige und muss mit der ganzen Härte des Rechtsstaates verfolgt und geahndet werden“, erklärte Seehofer am Freitag in Berlin.

evangelisch.de

Die Sicherheitsbehörden täten alles, um die Täter zur Rechenschaft zu ziehen.

Nach Polizeiangaben hatten Unbekannte am Dienstwagen Bouillons Radschrauben vorsätzlich gelockert. Es werde wegen versuchten Mordes in alle Richtungen ermittelt, dies schließe „auch möglicherweise staatsgefährdende Motive ein“, hatte der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft Saarbrücken, Mario Krah, am Donnerstag mitgeteilt. Die Generalstaatsanwaltschaft und der Staatsschutz ermitteln.