Regierungen und Experten fordern kostenlose Corona-Impfung


Im weltweiten Wettlauf um Impfstoffe und Medizin gegen das Corona-Virus drohen die Menschen in den armen Ländern als die großen Verlierer dazustehen. Sie könnten vom Schutz gegen die Krankheit Covid-19 ausgeschlossen werden.

evangelisch.de

Mehr als 140 führende Regierungspolitiker und Experten aus aller Welt haben eine kostenlose Behandlung und Impfung gegen das Corona-Virus für alle Menschen verlangt. Die Medikamente müssten in jedem Land gerecht verteilt werden, heißt es in einem Aufruf, den das Hilfsprogramm Unaids am Donnerstag in Genf veröffentlichte. Zudem müssten die Medikamente in großen Mengen und ohne Patentschutz hergestellt werden.

Zu den Unterzeichnern gehören der Präsident von Südafrika und Vorsitzende der Afrikanischen Union, Cyril Ramaphosa, der Premierminister von Pakistan, Imran Khan, und der US-amerikanische Ökonom und Nobelpreisträger Joseph Stiglitz. Der Appell wurde kurz vor der Jahresversammlung der 194 Mitgliedsländer der Weltgesundheitsorganisation veröffentlicht, die Anfang nächster Woche online stattfinden soll.

weiterlesen