Polens Primas bittet Vatikan um Prüfung: Neuer Dokumentarfilm über Kindesmissbrauch


Nach einem neuen Dokumentarfilm über Kindesmissbrauch durch katholische Priester in Polen will Primas Erzbischof Wojciech Polak die Vorwürfe durch den Vatikan prüfen lassen. Im vergangenen Jahr hatte bereits ein Film über Missbrauch Entsetzen ausgelöst.

DOMRADIO.DE

Als Kinderschutzbeauftragter der Polnischen Bischofskonferenz wende er sich an die Vatikanbotschaft in Warschau und führe nach den Vorschriften von Papst Franziskus ein Untersuchungsverfahren durch den Heiligen Stuhl herbei, kündigte er am Wochenende an. In dem am Samstag auf der Videoplattform YouTube veröffentlichten Film „Das Versteckspiel“ wird der Bischof von Kalisz (Kalisch), Edward Janika, beschuldigt, nichts gegen einen Priester unternommen zu haben, der Kinder sexuell missbraucht habe.

Der Film zeigt laut dem Primas, „dass die in der Kirche geltenden Standards zum Schutz von Kindern und Jugendlichen nicht eingehalten wurden“. Das betreffe „die Art und Weise der Behandlung der geschädigten Personen und ihrer Familien“ und das „Versäumnis, nach dem Erhalt von Informationen über den sexuellen Missbrauch von Kindern durch einen Priester geeignete Maßnahmen zu ergreifen“. Polak dankte allen Betroffenen, die sich entschieden hatten, über das ihnen zugefügte Leid zu sprechen.

weiterlesen