BDS: »Wir werden uns das Land zurückholen«


Ex-Pink-Floyd-Gitarrist Roger Waters macht zum »Nakba«-Tag mit einem Song auf sich aufmerksam, in dem er zur »Befreiung Palästinas vom Jordan bis zum Meer« aufruft

Jüdische Allgemeine

Musiker und BDS-Fanboy Roger Waters (2018) Foto: dpa

Die bekannten britischen Künstler Roger Waters und Ken Loach haben anlässlich des »Nakba«-Tags am vergangenen Freitag an einer Gedenkveranstaltung per Videolink teilgenommen und dabei erneut antisemitische Verschwörungstheorien verbreitet. Am »Nakba«-Tag gedenken viele Palästinenser der Staatsgründung Israels am 15. Mai 1948 als einer »Katastrophe«.

Das ehemalige Pink Floyd-Mitglied Waters nahm dabei seine Gitarre zur Hand und gab einen Song zum Besten, der die Zeilen enthält: »Tief in meinem Herzen glaube ich: Wir reißen die Gefängnismauern nieder! Wir werden gehen Hand in Hand und uns zurückholen das Land und Bäume pflanzen, vom Jordan bis zum Meer …« Dabei trug der 76-Jährige den Palästinenserschal, die Kufiya, um den Hals.

weiterlesen