Islam-Institut in Hamburg – CDU: Scharia-Propaganda in St. Georg unterbinden!


Die CDU-Fraktion will in der Sitzung der Hamburgischen Bürgerschaft am Mittwoch beantragen, jegliche Unterstützung des Al-Azhari-Instituts in St. Georg zu unterbinden. Hintergrund: Vor wenigen Wochen hatte der Hamburger Verfassungsschutz vor dem Islam-Institut gewarnt.

MOPO

Dennis Gladiator, innenpolitischer Sprecher der CDU-Bürgerschaftsfraktion. (Archivbild) Foto: dpa

Hinter dem Institut steht der Verein „Al-Azhari Islamisches Institut für Bildung – Weiterbildung und arabische Sprache e.V.“, den es seit 2013 gibt. Nach Eigendarstellung richtet sich das Angebot unter anderem an Behörden, Lehrer und Schulklassen. Außerdem werden Koran- und Sprachunterricht für Erwachsene und Kinder angeboten. Auf diese Weise will das Institut laut Eigendarstellung „interkulturelle Arbeit“ sowie den „interreligiösen Dialog“ fördern.

Hamburger Verfassungsschutz warnt vor Islam-Institut Al-Azhari

Tatsächlich werde dort aber ein Islamverständnis vermittelt, das mit der freiheitlichen demokratischen Grundordnung nicht vereinbar sei, so das Landesamt für Verfassungsschutz. So habe der Institutsleiter in einem Unterricht die Auffassung vertreten, dass die Frau dem Mann gegenüber gehorsam sein müsse. Eine aktuelle Anfrage der CDU-Fraktion an den Senat zu diesem Thema hat zudem ergeben, dass die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration (BASFI) weiterhin Flyer mit Versen des Propheten Mohammed versendet.

weiterlesen