Neue Art kosmischer Explosionen entdeckt


Sie sind schneller als eine Supernova, energiereich wie ein Gammastrahlenausbruch, aber schleudern weit mehr Masse ins All: Astronomen haben eine neue Klasse von kosmischen Explosionen entdeckt, deren Ursache noch nicht vollständig geklärt ist. Sie scheinen von explodierenden oder von einem Schwarzen Loch zerrissenen Sternen auszugehen. Wegen der im optischen Licht bläulich erscheinenden Ausbrüche wurden sie Fast Blue Optical Transients (FBOTs) getauft.

scinexx

Die Ursache für die Fast Blue Optical Transients (FBOTs) gibt den Astronomen Rätsel auf. © Bill Saxton, NRAO/AUI/NSF

Das Rätsel um die FBOTs begann im Juni 2018, als Astronomen erstmals ein Ereignis beobachteten, dass in keine der bekannten Kategorien zu passen schien. Denn AT2018cow leuchtete im optischen Licht extrem hell und blau und seine Leuchtkraft nahm innerhalb weniger Tage zu und dann wieder ab – weit schneller als bei einer Supernova. Gleichzeitig strahlte das Objekt so starke Gammastrahlung ab wie sonst nur Gammastrahlenausbrüche.

weiterlesen