Existenz einer „zweiten Erde“ in unserem Nachbarsystem bestätigt


Auch jüngste Messungen kommen zum Schluss, dass der nur vier Lichtjahre entfernte Planet Proxima b potenziell lebensfreundlich ist

DERSTANDARD

So hat man sich bei der Europäischen Südsternwarte die Oberfläche von Proxima b ausgemalt. (Eine Vision der vorsichtigen Art – insgeheim hoffen natürlich alle auf wuchernde Dschungel und vor Leben wimmelnde Meere.) Illustration: ESO/M. Kornmesser

Noch näher geht es wirklich nicht, wenn man in anderen Sternsystemen erdähnliche Planeten finden will. Proxima Centauri ist der uns nächstgelegene Stern und nur 4,244 Lichtjahre von uns entfernt. Als dort im Jahr 2016 Hinweise auf die Existenz eines etwa erdgroßen Planeten gefunden wurden, war die Euphorie unter Astronomen daher groß.

Die errechnete Mindestgröße des Planeten Proxima b beträgt laut jüngsten Messungen 1,17 Erdmassen, könnte aber auch etwas höher liegen. Seine (erhoffte) Erdähnlichkeit liegt aber nicht allein an seinen Dimensionen, sondern auch daran, dass er lebensfreundliche Bedingungen bieten könnte. Diese Ähnlichkeit kommt freilich nur auf Umwegen zustande.

weiterlesen