Umfrage: Kirche für viele junge Menschen unwichtig – ernüchterndes Ergebnis


Die Kirche ist einer Umfrage im Bistum Mainz zufolge für viele junge Menschen unwichtig und kein Ansprechpartner in großen Lebensfragen. Der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf will nun versärkt über Angebote für junge Menschen nachdenken. 

DOMRADIO.DE

„Insbesondere bei den Rückmeldungen der Unter-18-Jährigen wird spürbar, dass Kirche sich perspektivisch anstrengen muss, um noch als relevante Ansprechpartnerin wahrgenommen zu werden“, heißt es in einer am Montag veröffentlichten Studie des Netzwerks „Junge Erwachsene im Bistum Mainz“. Bischof Peter Kohlgraf forderte bei ihrer Entgegennahme ein verstärktes Nachdenken über Angebote für junge Menschen.

In der Altersgruppe unter 18 Jahren sehen der Umfrage zufolge gut 9 Prozent die Kirche uneingeschränkt als mögliche Gesprächspartnerin für ihre Lebensthemen, für rund 41 Prozent ist sie das teilweise. „Aber für fast jeden Zweiten (47,8 Prozent) ist sie in Bezug auf die Lebensthemen irrelevant“, heißt es. Dieses Ergebnis sei ernüchternd, bilanzieren die Autoren.

weiterlesen