Entsteht im Indischen Ozean ein neuer Kontinent?


Im Indischen Ozean könnte sich die Geburt eines neuen Kontinents anbahnen. Denn unter dem Kerguelen Plateau, mitten in der ozeanischen Kruste, haben Geologen eine Intrusion des granitischen Gesteins Syenit entdeckt – eines Gesteinstyps, der für kontinentale Kruste typisch ist. Dies könnte eine Theorie stützen, nach der neue Kontinentkruste auch inmitten vulkanischer Plateaus entsteht, wie die Forscher berichten.

scinexx

Im Kerguelen-Plateau im südlichen indischen Ozean könnten Geologen eine Art Kontinent-Embryo entdeckt haben. © National Geophysical Data Center

Die feste Kruste der Erde gliedert sich in Platten von zwei sehr unterschiedlichen Gesteinstypen: Gebirge und Kontinente werden von der silikatreichen, aus granitischen Gesteinen bestehenden kontinentalen Kruste gebildet. Die dünneren ozeanischen Platten dagegen bestehen aus schwereren Basaltgesteinen. Sie gelten als die Urkruste unseres Planeten.

Wie entsteht Kontinentkruste?

Doch wie entstanden aus dieser Urkruste die ersten Kontinentalplatten? Gängiger Theorie nach geschah dies mit dem Beginn der Plattentektonik, als ozeanische Kruste an Subduktionszonen bis in den unteren Erdmantel gedrückt wurde. Dort schmolzen die Gesteine auf und stiegen in veränderter Form als sich langsam abkühlende Plutonite wieder an die Oberfläche. Zudem gibt es Hinweise darauf, dass die Wurzeln der Gebirge eine Art „Kinderstube“ für die kontinentale Kruste sein könnten.

weiterlesen