„Black Lives Matter“: Outdoor-Marken boykottieren Facebook


Einige Unternehmen wollen im Juli nicht auf Facebook und Instagram werben. Der Konzern reagiert prompt.

Gustav Theile | Frankfurter Allgemeine Zeitung

Einige Outdoor-Marken boykottieren Facebook. Bild: dpa

Eine Reihe von Unternehmen will den Facebook-Konzern boykottieren und bis Ende Juli keine Werbung auf Facebook und Instagram schalten. Vor allem Hersteller von Outdoor-Kleidung schlossen sich einem Aufruf amerikanischer Bürgerrechtsorganisationen an.

„Zu lange hat Facebook darin versagt, ausreichende Maßnahmen zu ergreifen, um die Verbreitung von hasserfüllten Lügen und gefährlicher Propaganda auf seiner Plattform zu stoppen“, teilte die Outdoor-Marke Patagonia auf Twitter mit. Zuvor hatten The North Face und REI sich dem Boykott angeschlossen. Bisher ist nicht bekannt, ob sich deutsche Unternehmen an dem Protest beteiligen.

weiterlesen