Kommt jetzt die zweite Welle?

coronavirus sars-cov-2

Hunderte Infektionen und ein stark steigender R-Wert: Droht in Deutschland eine zweite Corona-Welle? Das RKI verweist auf lokale Ausbrüche, die die Werte nach oben treiben. Die Situation sei sehr dynamisch.

Patrick Gensing | tagesschau.de

Nicht nur in Südkorea und Israel, auch in Deutschland wächst die Sorge vor einer zweiten Welle von Corona-Infektionen. Das Robert Koch-Institut meldete zuletzt 537 Neuinfektionen innerhalb eines Tages. Besonders auffällig ist dabei, dass der Virus-Reproduktionsfaktor R über das Wochenende deutlich über den kritischen Wert von 1 geklettert ist: Das eher auf kurzfristige Änderungen reagierende „4-Tage-R““ werde nun auf 2,88 geschätzt, das ausgeglichenere „7-Tage-R“ auf 2,03, erklärte das Robert Koch-Institut. Schon am Samstag war das „4-Tage-R“ auf 1,79 und das „7-Tage-R“ auf 1,55 gestiegen.

Allerdings liegt die Zahl der erfassten aktiven Corona-Fälle weiterhin sehr niedrig. Knapp 6200 Menschen gelten aktuell in Deutschland als infiziert, davon entfallen mehr als 2500 auf NRW. In anderen Bundesländern gibt es nur wenige aktive Fälle: In Mecklenburg-Vorpommern 18, in Schleswig-Holstein 23. Dass auch die Zahl der Neuinfektionen auf das gesamte Land betrachtet niedrig bleibt, zeigt die kumulative Inzidenz der vergangenen sieben Tage, die deutschlandweit bei etwa vier Fällen pro 100.000 Einwohnern liegt. Aus 146 Landkreisen wurden dem RKI in den letzten sieben Tagen gar keine Fälle übermittelt.

weiterlesen