Vertuschung: Papst beurlaubt polnischen Apostel – der protestiert


Ein Dokumentarfilm brachte den Fall ins Rollen: Edward Janiak, der Bischof der polnischen Diözese Kalisz, soll sexuellen Missbrauch gedeckt haben. Nun handelte der Papst – doch der Bischof wehrt sich mit Gegenvorwürfen.

Oliver Hinz | katholisch.de

Seit einigen Wochen sorgt in Polen ein Skandal um Bischof Edward Janiak für Aufsehen. Mehrere Millionen Menschen sahen seit Mitte Mai auf der Videoplattform Youtube den Dokumentarfilm „Das Versteckspiel“. Darin wird der 67-jährige Bischof der zentralpolnischen Stadt Kalisz (Kalisch) beschuldigt, nichts gegen einen Priester unternommen zu haben, der Kinder sexuell missbraucht habe – obwohl deren Eltern Janiak 2016 darüber informiert hätten. Nun hat Papst Franziskus den Bischof beurlaubt und einen Interimsleiter für das Bistum eingesetzt, wie die Botschaft des Vatikan in Warschau am Donnerstag mitteilte.

Der Erzbischof von Lodz, Grzegorz Rys (56), erhielt als Apostolischer Administrator „sede plena“ sämtliche Vollmachten zur Leitung des Bistums Kalisz. Janiak wurde angewiesen, sich während der Untersuchung möglicher Versäumnisse außerhalb des Bistums aufzuhalten, so die Nuntiatur. Das bedeute, dass er „in keiner Weise in die Verwaltung der Diözese Kalisz eingreifen kann“.

weiterlesen