Vatikan bestätigt: Belgische Ordens-Kliniken nicht mehr katholisch


Der Orden der Brüder der Nächstenliebe schloss aktive Sterbehilfe nicht aus – und geriet in eine Auseinandersetzung mit dem Vatikan. Die Glaubenskongregation begründet nun noch einmal, warum die Ordens-Kliniken nicht mehr „katholisch“ heißen dürfen.

katholisch.de

Der Vatikan hat die Aberkennung der katholischen Identität für psychiatrische Kliniken des belgischen Ordens „Broeders van Liefde“ (Brüder der Nächstenliebe) bestätigt. Wie bereits vor Wochen bekannt geworden war, dürfen sie sich seit Ende März nicht mehr als „katholisch“ bezeichnen. In einem am Dienstag veröffentlichten Brief begründete die römische Glaubenskongregation nun den Schritt.

Nach zahlreichen Kontakten und Treffen müsse man leider zur Kenntnis nehmen, dass in den mit den Orden verbundenen Kliniken keine Bereitschaft vorhanden sei, die katholische Lehre zu akzeptieren. Aktive Sterbehilfe bleibe auch in extremen Fällen unzulässig, heißt es in dem von Kardinal Luis Ladaria unterzeichneten Schreiben. Das menschliche Leben behalte unter allen Umständen seine Würde.

weiterlesen