Musik: Duett mit einem Quantencomputer


Teleportation machts möglich: Zum ersten Mal haben ein Mensch und ein Quantencomputer gemeinsam Musik gemacht. Der Computer lieferte dabei eine in Echtzeit improvisierte Begleitung zur Piano-Melodie des menschlichen Musikers. Erst die Quanten-Teleportation ermöglichte diese zeitlich synchrone Kopplung des Musizierens über größere Entfernung. Auch ein Duett des Quantencomputers mit einer Sängerin hat auf diese Weise schon stattgefunden.

scinexx

Der Forscher Alexis Kirke (vorne) hat erstmals eine Sängerin und einen Quantencomputer zu einem Duett kombiniert. © University of Plymouth

Quantencomputer gelten als die Rechner der Zukunft. Denn dank quantenphysikalischer Phänomene wie der Überlagerung und Verschränkung spielen sie alle möglichen Lösungen auf einmal durch – das macht sie bei bestimmten Aufgaben schneller als jeden Supercomputer. Weil verschränkte Quantenbits selbst über große Entfernungen hinweg simultan agieren, können die Rechen-Operationen sogar per Teleportation übertragen werden.

weiterlesen