Erdbevölkerung überschreitet Höchststand in der Mitte des Jahrhunderts


Forschende legen eine Prognose zur Entwicklung der Erdbevölkerung vor. Vor allem ein Faktor bestimmt die Zahl der Menschen.

DER TAGESSPIEGEL

Die Erdbevölkerung wird einer neuen Prognose zufolge um das Jahr 2064 mit 9,7 Milliarden Menschen ihren Höchststand erreichen und…Foto: picture alliance/dpa

Die Erdbevölkerung wird einer neuen Prognose zufolge um das Jahr 2064 mit 9,7 Milliarden Menschen ihren Höchststand erreichen und danach deutlich schrumpfen. Am Ende des Jahrhunderts leben demnach rund 8,8 Milliarden Menschen auf dem Planeten. Das sind etwa zwei Milliarden weniger als voriges Jahr von den Vereinten Nationen vorhergesagt.

Forscher des Institute for Health Metrics and Evaluation (IHME) der University of Washington in Seattle kündigen im Fachblatt „The Lancet“ für den Verlauf des derzeitigen Jahrhunderts beispiellose Umwälzungen an. Auch Deutschland muss sich auf Veränderungen einstellen.

Demnach werden zum Ende des Jahrhunderts die Geburtenraten in 183 von 195 Ländern so niedrig sein, dass ihre Bevölkerungszahl ohne Einwanderung nicht aufrechterhalten werden kann. In 23 Ländern, insbesondere in Europa und Asien, werden die Populationen im Vergleich zur Gegenwart um mehr als die Hälfte schrumpfen.

weiterlesen