Größter Steinmeteorit Deutschlands gefunden


Himmlischer Zufallsfund: Ein im schwäbischen Blaubeuren gefundener Steinbrocken ist der größte Steinmeteorit, der jemals in Deutschland gefunden wurde. Das Fundstück wiegt gut 30 Kilogramm und zeigt klare Merkmale eines Meteoriten. Analysen zufolge handelt es sich um einen sogenannten H-Chrondriten – einen Steinmeteoriten mit relativ hohem Eisenanteil. Wann dieser himmlische Brocken auf die Erde gefallen ist und woher er kam, ist bisher noch offen.

scinexx

Der in Blaubeuren gefundene Meteorit misst 28 x 25 x 20 Zentimeter und ist gut 30 Kilogramm schwer.© DLR / U. Köhler

Die Erde wird immer wieder von größeren und kleineren Brocken aus dem All getroffen – auch Deutschland ist davon nicht ausgenommen. Ein 2016 über Bayern niedergegangener Meteorit oder auch große Krater wie das Nördlinger Ries und das Steinheimer Becken zeugen von diesem kosmischen „Bombardement“. Obwohl wahrscheinlich 90 Prozent aller im Sonnensystem kreisenden Brocken primär aus Gestein bestehen, bleiben sie nach ihrem Einschlag nur selten erhalten. Deshalb gehören nur ein Viertel der auf der Erde gefundenen Meteoriten zu den Steinmeteoriten.

weiterlesen