Häftling stirbt bei Brand in Berliner Gefängnis


In der JVA Moabit brannte es in der Nacht zu Freitag im Zimmer eines Inhaftierten. Die Flammen konnten zügig gelöscht werden – doch der Mann starb.

DER TAGESSPIEGEL

Ein videoüberwachter Innenhof in der JVA Moabit.Foto: Bernd Settnik/dpa

Bei einem Brand in einem Berliner Gefängnis ist in der Nacht zu Freitag ein Häftling gestorben.

Trotz wiederholter Reanimationsversuche sei es nicht gelungen, den Mann wiederzubeleben, teilte die Feuerwehr mit.

In dem Zimmer des Toten in der JVA Moabit brannten nach Angaben der Feuerwehr Einrichtungsgegenstände, die jedoch zügig gelöscht werden konnten.

Warum das Feuer ausbrach, war zunächst unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Feuerwehr war mit etwa 30 Einsatzkräften vor Ort.