Hausschweine sind bessere Problemlöser als Hunde


Minischweine erwiesen sich im Experiment als geschickter, beharrlicher und vor allem eigenständiger, als es darum ging, eine Box mit Leckerbissen zu öffnen

DERSTANDARD

Minischweine sind beliebte Hausgenossen, reinlich, kommunikationsfreundig und sehr intelligent.Foto: Újváry Dóra / MTA-ELTE

Hunde und Minischweine, eine kleinwüchsige Zuchform des Hausschweins, die immer mehr Freunde unter den Haustierhaltern findet, wenden sich im Alltag gleichermaßen ihren Besitzern zu, um Kontakt zu suchen. Stehen allerdings Probleme an, die es zu lösen gilt, neigen die Schweine zu deutlich mehr Eigenständigkeit als Hunde. Das berichten Wissenschafter um Paula Pérez Fraga von der Budapester Universität ELTE in der Fachzeitschrift „Animal Cognition“. In Versuchen testeten Forscher bei etwa sieben Monate alten Minischweinen und ähnlich alten Hunden das Verhalten beim Lösen von Problemen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade.

Katzen und Wölfe weniger kommunikationsfreudig

Hunde sind bekannt dafür, dass sie Menschen bereits in jungen Jahren als willkommene Helfer beim Lösen von Problemen betrachten. Ob dies eine Spezialität dieser Vierbeiner ist oder auch bei anderen Haustiere vorkommt, haben sich Pérez Fraga und ihre Kollegen genau angesehen. Frühere Studien hatten bereits gezeigt, dass ähnlich sozialisierte Wölfe und Katzen im gleichen Problemlösungskontext weniger mit Menschen kommunizieren als Hunde.

weiterlesen