Physiker planen Gamma-Fabrik am CERN


Ehrgeiziger Plan: Physiker wollen am Forschungszentrum CERN eine „Gamma-Fabrik“ installieren. In ihr soll ein Strahl hochbeschleunigter Ionen schwerer Elemente frontal mit einem energiereichen Laserstrahl beschossen werden. Dies erzeugt nicht nur spezielle Atomzustände, sondern auch extrem intensive und energiereiche Gammastrahlen – weit jenseits dessen, was heute machbar ist. Dadurch könnten Forscher ganz neue Einblicke in den Aufbau und das Verhalten der Atome gewinnen.

scinexx

Der Large Hadron Collider (LHC) am CERN ist der weltstärkste Teilchenbeschleuniger und das Instrument, mit dessen Hilfe der Higgs-Boson entdeckt wurde. Auch andere exotische Teilchen wie Tetraquarks und Pentaquarks, sowie erste Indizien für eine Asymmetrie von Materie und Antimaterie haben Physiker mithilfe der Protonenkollision in diesem 27-Kilometer-Ring schon nachgewiesen. Ab 2027 ist eine weitere Ausbaustufe des Beschleunigers, der sogenannte High-Luminosity LHC geplant, der noch höhere Energien und damit möglicherweise neue Entdeckungen ermöglichen soll.

weiterlesen