Soldaten-Vertreterin drängt auf muslimische Militärseelsorge


Militärseelsorge für Muslime? In Deutschland gibt es ein solches Angebot bisher nicht. Die Vorsitzende des Vereins „Deutscher.Soldat“ will, dass sich das ändert. 

DOMRADIO.DE

Die Vorsitzende des Vereins „Deutscher.Soldat“, Nariman Hammouti-Reinke, drängt auf muslimische Militärseelsorge in der Bundeswehr. Dass es nach wie vor ein solches Angebot nicht gebe, empfinde sie als „eine Diskriminierung und eine Ungleichbehandlung“, sagte Hammouti-Reinke in einem am Samstag veröffentlichten Beitrag der Deutschen Welle.

Sie bewertete es als ungerecht, dass es das seelsorgerliche Angebot für Christen und künftig auch für Juden, nicht aber für Muslime gebe. „Es bedeutet für mich, dass der Islam immer noch nicht in Deutschland angekommen ist, obwohl wir schon für unser Land dienen – unser Land ist Deutschland – und auch unser Leben für Deutschland geben würden“, sagte Hammouti-Reinke wörtlich.

weiterlesen