Kretschmann wettert gegen Sprachpolizisten


Baden-Württembergs Ministerpräsident Kretschmann ist gegen Vorschriften für eine geschlechtergerechte Sprache.

Deutschlandfunk-Nachrichten

Von diesem ganzen überspannten Sprachgehabe halte er nichts, sagte der Grünen-Politiker der Deutschen Presse-Agentur. Jeder solle so reden können, wie ihm der Schnabel gewachsen sei. Er sei gegen Sprachpolizisten, betonte der Regierungschef. Zugleich räumte Kretschmann ein, dass er sich dem Trend bis zu einem gewissen Grad beuge.