„Rockin‘ In The Free World“: Neil Young verklagt Trump


Bei Wahlkampfveranstaltung greift der US-Präsident gerne auf Songs des Rockstars zurück. Der hat davon genug – und zieht vor Gericht.

DER TAGESSPIEGEL

Der Rockstar Neil Young Foto: Nils Meilvang/SCANPIX DENMARK/dpa

Rockstar Neil Young verklagt US-Präsident Donald Trump wegen der Nutzung seiner Lieder bei Wahlkampfveranstaltungen. Der 74-jährige Musiker veröffentlichte auf seiner Website eine Klageschrift gegen Trumps Wiederwahlkampagne.

Darin wirft Young dem Rechtspopulisten wegen des Abspielens der Songs „Rockin‘ In The Free World“ und „Devil‘s Sidewalk“ Urheberrechtsverletzungen vor. Für jeden weiteren Verstoß verlangt  er 150.000 Dollar Schadenersatz.

weiterlesen