Münster: Priester zeigt Vorgesetzen wegen sexueller Übergriffe an – Zeitung zitiert Brief des Priesters


Priester beschuldigt einen früheren Vorgesetzen wegen sexueller Übergriffe und das Bistum Münster, weil dort auf seine früheren Hinweise nicht reagiert wurde. Nach langem Ringen habe er sich jetzt zu der Anzeige entschlossen.

DOMRADIO.DE

Ein Priester aus dem Bistum Münster hat einem ihm früher vorgesetzten Geistlichen wegen sexueller Übergriffe angezeigt. Das berichten die „Westfälischen Nachrichten“. Das Bistum Münster hatte am Mittwoch über die Strafanzeige informiert, ohne aber nähere Angaben über die konkreten Vorwürfe zu machen. Sie richten sich gegen einen früheren leitenden Pfarrer im Kreis Steinfurt, der laut Bistum derzeit auf eigenen Wunsch und nicht im Zusammenhang mit der Strafanzeige beurlaubt ist.

Untätigkeit im Bistum Münster

Die Zeitung zitiert aus einem Brief des anzeigenden Pfarrers an die Leitungsgremien seiner jetzigen Gemeinde in Recklinghausen und in Steinfurt, wo er zwei Jahre tätig war.

weiterlesen